Vortrag Amateurfunk - mehr als ein sinnvolles Hobby !

  •   Notfunk Öffentlichkeitsarbeit Vortrag OE3 ÖVSV Dachverband

Der Amateurfunkdienst bietet die Möglichkeit selbst mit drahtloser Technik zu experimentieren und dabei weltweit Brücken über die Grenzen von Politik, Religion oder Stand mit anderen Funkfreunden zu schlagen. Funkamateure sprechen mit ihren selbst gebauten Funkgeräten und Antennen mit den Kosmonauten der Raumstation ISS oder dem König von Spanien oder Thailand oder mit Forschern in der Neumayer Forschungsstation in der Antarktis, u.v.a.

Sie nutzen dabei die besonderen Ausbreitungswege der Kurzwelle über die Ionosphäre, im Club gebaute Satelliten im All oder senden SMS über Reflexionen an Meteoriten, dem Nordlicht oder dem Mond. Das sind nur einige der Möglichkeiten, die die Beschäftigung mit Amateurfunk, nach dem Ablegen einer kurzen staatlichen Prüfung, dem Einzelnen ermöglichen.

Amateurfunk ist auch im Not-u. Katastrophenfall eine wichtige Möglichkeit der Kommunikation. Funkamateure sind Teil der Bevölkerung und können Daten übertragen oder Meldungen per Sprechfunk oder gar Morsecode übertragen, wenn Mobilfunknetze nicht mehr funktionieren.

Alda OE1YAL und Mike OE3MZC

Eine Kooperation von ALVITAL www.alvital-allesleben.at und dem ÖVSV www.oevsv.at

ANMELDUNG erforderlich: office@alvital-allesleben.at, Info:0699 1924 9595

Heidi’s Zauberpark

1170 Wien
Dornbacherstrasse 62

Flyer dieser Veranstaltung (pdf)

NEU in dieser Rubrik:

Aus der Detailsansicht von Veranstaltungen kann nun ein Kalendereintrag mittels "Download Event" in den eigenen Terminkalender übernommen werden!

Save the Date!

Fieldday Dobl

30. Juni 2018 08:00 -  1. Juli 2018 20:00

Einladung zum Field-Day in Dobl Samstag 30. Juni + Sonntag 1. Juli 2018

Weiterlesen

Internationale Termine

Rolf Baumgarten, ON4LEA, veröffentlicht auf seiner Website Termine von Funk-Flohmärkten und Amateurfunk-Messen in ganz Europa