Deutschland-Rundspruch 22/2018, 22. KW

  • 31.05.18, 19:30
  • Willi Kraml, OE1WKL (red.)
  •   ÖVSV Dachverband

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880

Deutschland-Rundspruch 22/2018, 22. KW

(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 31. Mai 2018, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als RSS-Feed und www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 22 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 22. Kalenderwoche 2018. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

- Zahl der Hamnet-Einstiege und -Links steigt weiter an
- AMSAT-DL und Sternwarte Bochum sind Teil der ESA-Bildungsoffensive
- Funkamateure in Südafrika erhalten 100 kHz auf 60 m
- Vom Kosovo über Albanien zur HAM RADIO
- Wir sehen uns am Samstag auf der HAM NIGHT!
- 4U1ITU-Aktivität in der Zeit vom 4. bis 15 Juni
- Am 9. Juni ist Funkertag!
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Zahl der Hamnet-Einstiege und -Links steigt weiter an
Die Anzahl der Einstiege und Linkstrecken für das Hamnet der Funkamateure ist weiterhin im Steigen begriffen - das Netz wächst. Laut einer aktuellen Statistik der Bundesnetzagentur, die jüngst der DARC-Referent für VHF/UHF/SHF, Jann Traschewski, DG8NGN, vorlegte, haben vor allem die Linkstrecken auf 6 cm zugelegt. Die Zahlen sind dabei stets zum Stichtag 16. Mai 2018 und 19. Mai 2017 zu sehen. So gab es 2017 noch 719 Linkstrecken und 2018 zählte man 821. Auf 13 cm fällt der Zuwachs moderater aus - von 11 auf 13 - und auf 9 cm stieg ihre Anzahl von 16 auf 24. Zuwachs gibt es auch von den Hamnet-Einstiegen zu berichten, hier stieg ihre Anzahl auf 13 cm von 154 auf 176, auf 6 cm von 140 auf 162 und auf 9 cm von 4 auf 5. Auf der Webseite des VUS-Referates findet man auch Vorjahreswerte aus dem Jahr 2015 [1].


AMSAT-DL und Sternwarte Bochum sind Teil der ESA-Bildungsoffensive
Am 16. Mai 2018 fiel bei einer Feierstunde im Planetarium Bochum der offizielle Startschuss für das neu gegründete European Space Education Resource Office (ESERO) in Deutschland, kurz ESERO Germany. Bisher gab es 11 solcher ESERO-Büros in 13 verschiedenen europäischen Ländern - Deutschland war noch nicht dabei. Nach einem längeren Auswahlverfahren wurde schließlich Bochum als Standort für Deutschland ausgewählt. In Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum sind die Sternwarte Bochum, die AMSAT-DL und weitere Partner Gründungsmitglieder dieses Bildungs- und Wissenschaftskonsortiums. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Europäischen Weltraumagentur ESA, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR und weiterer Partner mit dem Kernziel, die Weltraumforschung in Schulangebote zu integrieren und so das Interesse und die Kompetenzen von Schüler/innen in MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu fördern. Die Sternwarte Bochum und die AMSAT-DL freuen sich, ihre Kompetenzen in das Projekt einzubringen.


Funkamateure in Südafrika erhalten 100 kHz auf 60 m
Am 25. Mai hat die südafrikanische Telekommunikationsbehörde ICASA den nationalen Frequenzplan 2018 veröffentlicht, in dem der Amateurfunkdienst ein 100 kHz Spektrum im 60-m-Band sowie den Kanal 5290 kHz für das 5-MHz-Ausbreitungsforschungsprojekt erhalten hat. Südafrikanischen Funkamateuren steht nun der Bereich 5350 bis 5450 kHz auf sekundärer Nutzungsbasis zur Verfügung. Der südafrikanische Amateurfunkverband SARL arbeitet aktuell gemeinsam mit der IARU an einem Bandplan und wird ihn zeitnah veröffentlichen. Die Frequenz 5290 kHz wurde speziell für WSPR-Baken vorgesehen. "Wir können jetzt mit voller Kraft voran gehen", sagte Hans van de Groenendaal, ZS6AKV. "Es gibt keine Einschränkungen mehr und keine Sondergenehmigung für den Einsatz des 60-m-Bandes ist erforderlich." SARL-Präsident Nico van Rensburg, ZS6QL, kommentierte die 100-kHz-60-m-Zuweisung und sagte, dass die SARL lange daran gearbeitet habe. "Natürlich hat sich unsere andauernde Interaktion mit der ICASA ausgezahlt. Dies ist jedoch nicht das Ende des Weges, da sich die Sendeleistung auf 5 MHz auf die WRC-15-Vereinbarung von 15 W EIRP beschränkt", so ZS6QL. Darüber berichtet Dennis Green, ZS4BS, auf der IARU-Region-1-Webseite.


Vom Kosovo über Albanien zur HAM RADIO
Kurz vor der HAM RADIO sind Martti, OH2BH/Z68BH, und Pertti, OG2M/Z68MM, in den Kosovo gereist. Neben einer Teilnahme am WPX-CW-Contest standen zu treffende Vereinbarungen mit dem kosovarischen Amateurfunkverband SHARK und der Telekommunikationsbehörde ARKEP auf dem Programm. Ein Thema dabei waren künftige potenzielle 6-m-Genehmigungen. Nach weiterer Funkaktivität aus Albanien halten sie auf der HAM RADIO am 1. Juni um 16 Uhr die Präsentation "Mission Goodwill Kosovo" im Hörsaal Schweiz. Darüber berichtet Martti Laine, OH2BH.


Wir sehen uns am Samstag auf der HAM NIGHT!
Die HAM RADIO am Wochenende - vom 1. bis 3. Juni - lockt wieder viele Funkamateure auf das Messegelände am Bodensee. Insbesondere für die HAM NIGHT am Samstagabend hat sich der DARC e.V. etwas Besonderes überlegt: Ab 17 Uhr lädt RADIO DARC zu einem ganz besonderen Event in das Freigelände ein. Moderator und DJ Conny Ferrin begleitet die Besucher mit einer Radio-Show im Stil von Radio Luxemburg der 70er Jahre durch den Abend. Viele alte Hits, die Erinnerungen wecken, stehen auf dem Programm. Es darf auch getanzt werden. Darüber hinaus bietet die HAM NIGHT eine Plattform für den gemeinsamen Austausch. Als Höhepunkt startet um 17.30 Uhr die RADIO DARC-Verlosung mit vielen Preisen. Der Eintritt zur HAM NIGHT ist frei.


4U1ITU-Aktivität in der Zeit vom 4. bis 15 Juni
In der Zeit vom 4. bis 15. Juni ist OM Christof, DL7TZ, dienstlich in Genf und plant auch, die Station 4U1ITU zu aktivieren. Infolge des dienstlichen Hintergrundes kann er leider keine Aussagen darüber treffen, wann er genau QRV sein wird. Er plant Betrieb auf allen Kurzwellenbändern, insbesondere in den Betriebsarten A1A und J3E. Weiterhin informiert DL7TZ darüber, dass in naher Zukunft ein Umbau einiger Gebäude der Internationalen Telekommunikations Union, kurz ITU, ansteht und die Station 4U1ITU für einige Zeit QRT sein wird. Gegebenenfalls wird sie von einem Behelfsstandort mit Behelfsantennen QRV sein.


Am 9. Juni ist Funkertag!
Am 9. Juni ruft der DARC zum Funkertag auf. An diesem Tag steht die lokale publikumswirksame Darstellung des Amateurfunks durch die DARC-Ortsverbände als auch der Funkbetrieb auf den Bändern im Mittelpunkt. Zur öffentlichen Präsentation der Ortsverbände bietet die DARC-Geschäftsstelle Werbematerial an, welches Sie über die DARC-Webseite bestellen können [2]. Tipps zur Erstellung von Presseinformationen für die lokalen Medien finden Sie an gleicher Stelle. Zur QSO-Party von 06:00 UTC bis 16:00 UTC werden auf den Bändern neben dem Rapport die ersten zwei Ziffern der Postleitregionen als Kontrollzahlen ausgetauscht. Die detaillierte Ausschreibung wurde in der CQ DL 6/18 auf Seite 57 veröffentlicht.


Aktuelle Conteste
2. bis 3. Juni: DARC-Mikrowellenwettbewerb, IARU-Region 1 Fieldday und Dutch Kingdom Contest
6. Juni: DIG Frühjahrscontest
7. Juni: DIG Frühjahrscontest
9. Juni: QSO-Party am Funkertag und VFDB Contest
9. bis 10. Juni: DRCG WW RTTY Contest und Green Party
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 6/18 auf S. 56.


Der Funkwetterbericht vom 29. Mai, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
Rückblick vom 22. bis 28. Mai: Die zwei Sonnenflecken 2711 und 2712 bewirkten zwar keine Wunder, aber die Fluxwerte kletterten um vier Punkte auf 75 Einheiten. Hinzu kam, dass das geomagnetische Feld nur am 23. Mai tagsüber gestört war, sonst war es immer ruhig. Bereits in der Woche vor dem WPX-Contest waren die Ausbreitungsbedingungen besser als gewohnt. 20 m war morgens nach Nordamerika nutzbar, W6, W7, KL7 und KH6 waren zu arbeiten. Wenn man nach Mitternacht über die Bänder drehte, dann war Nordamerika noch erreichbar. Diese positive und eigentlich nicht erwartete Situation spiegelt sich auch in den Logs aktiver Contestteilnehmer wider. Die sporadische E-Schicht trug nur wenig zur Präfixsammlung bei. Sie war aber erfreulich präsent, auch auf 50 MHz.

Vorhersage bis zum 5. Juni:
Die Sonnenaktivität bleibt unverändert sehr gering, denn die Wahrscheinlichkeit für C-Flares ist sehr gering. Sonnenwind aus dem koronalen Loch CH867 stört uns wahrscheinlich nur am 30. Mai. Wir erwarten Fluxwerte um 70 Einheiten und ein meist ruhiges Erdmagnetfeld. Die zuverlässigsten DX-Bedingungen auf 20 und 40 m sind gegenwärtig morgens, zumal abends die Gewitterwahrscheinlichkeit größer ist und damit der atmosphärische Störpegel steigt.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Grayline-DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:22; Melbourne/Ostaustralien 21:23; Perth/Westaustralien 23:06; Singapur/Republik Singapur 22:56; Tokio/Japan 19:27; Honolulu/Hawaii 15:49; Anchorage/Alaska 12:38; Johannesburg/Südafrika 04:45; San Francisco/Kalifornien 12:51; Stanley/Falklandinseln 11:48; Berlin/Deutschland 02:52.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:18; San Francisco/Kalifornien 03:24; Sao Paulo/Brasilien 20:28; Stanley/Falklandinseln 20:00; Honolulu/Hawaii 05:08; Anchorage/Alaska 07:10; Johannesburg/Südafrika 15:24; Auckland/Neuseeland 05:13; Berlin/Deutschland 19:15.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatten Stefan Hüpper, DH5FFL, und Thorsten Schmidt, DO1DAA, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de.

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] www.darc.de/der-club/referate/vus/automatische-stationen/
[2] www.darc.de/presse/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/
[dx] www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste/

Ältere Deutschland-Rundsprüche gibt es im Deutschland-Rundspruch Archiv des DARC (derzeit nur für DARC Mitglieder zugänglich)

Im Scheinwerfer

HAM Radio online

26. Juni 2020, 16:08

Das Programm der HAM RADIO 2020 ist ab 18Uhr live!

Weiterlesen

Referent für Bandwacht gesucht!

1. April 2020, 12:07

Der ÖVSV sucht dringend einen Referatsleiter / eine Referatsleiterin für das Referat "Bandwacht".

Weiterlesen

Vortrags-Video ist online: Inside Galileo: Wie funktioniert das Satelliten-Navigationssystem?

29. November 2019, 07:38

Vortrag zum Thema " Inside Galileo (DE): Wie funktioniert das Satellitennavigationssystem?" von DI Bernhard Isemann (OE3BIA), Mitarbeiter der European Space Agency (ESA).

Weiterlesen

Projekt "Deutsche Amateurfunkgeschichte – heute für morgen erzählt"

24. September 2018, 12:19

90 Jahre nach der Gründung gibt es noch immer keine repräsentative Chronik des Amateurfunks in Deutschland. Die bisherigen und durchaus verdienstvollen Darstellungen sind vergriffen, lückenhaft oder nicht ausreichend faktengesichert. Der DARC sieht sich nicht veranlasst, ein historisches Projekt zu gestalten oder zu fördern. Sein Archiv ist nicht zugänglich.

Weiterlesen

Digitale Sprachbetriebsarten für Einsteiger

15. Mai 2018, 09:38

Unter diesem Titel wurde von Kurt OE1KBC am 9.5.2018 ein Vortrag im ADL313 gehalten. Davon gibt es einen professionellen Videomitschnitt!

Weiterlesen

Neues Merkblatt Notfallkommunikation

5. April 2018, 09:40

Das Referat Notfunk hat ein aktuelles Merkblatt für die Notfallkommunikation veröffentlicht, das auf 2 Seiten das Allerwichtigste zusammenfasst.

Weiterlesen

Videos und Pressespiegel

  • 13.07.20, 08:00
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

2019

26.11. SOTA Aktivierung des höchsten Berges von Hokkaido dem Asahi-dake JA8/KK-001 - dks Joe, OE5JFE   ♦

30.10. Bild-Bericht zu AFU-Treffen in Gössl 2019 in "ALPENPOST"  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

30.10. Bild-Bericht zu AFU-Treffen in Gössl 2019 in  "ISCHLER WOCHE" - dks Ingo, OE2IKN  ♦

21.10. SOTA-Video vom Ostrawitz (1.823m) OE/OO-391 - dks Christian, OE5HCE   ♦

14.10. SOTA Video: Aktivierung des Rishirizan JA8/SY-001 - dks Joe, OE5JFE   ♦

03.10. SOTA Video von der Hohen Veitsch (1981m) - OE/ST-121 - dks Christian, OE5HCE   ♦

02.10. Bericht zum Herbst Field Day in Gosau 2019 in der ISCHLER WOCHE - dks Ingo, OE2IKN  ♦

21.09. SOTA Video vom Leonsberg/Zimnitz - dks Christian, OE5HCE   ♦

03.08. Bild-Bericht der ISCHLER WOCHE zum AFU-Treffen in Gosau - dks Ingo, OE2IKN  ♦

15.07. SOTA-Video von der Großen Zinne (2.999m - Erstaktivierung!) - dks Christian, OE5HCE   ♦

07.04. SOTA Video vom Hochbuchberg und vom Gaisberg - dks Joe, OE5JFE   ♦

04.04. SOTA-Video vom Großglockner (3.798m) dks Christian, OE5HCE   ♦

17.03. Bericht in "MeinBezirk" über den Arduino Day beim ÖVSV - dks Ferdinand, OE3DBW  ♦

17.02. Bericht in der ALPENPOST - Eisstöckeln ADL 504  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

16.02. Bericht zur Eisstockpartie von ADL 504  - dks Ingo, OE2IKN  ♦

18.01. Funkamateure sind allzeit bereit (meinbezirk.at)  ♦

16.01. Bitte kommen! ("Meine Geschichte" im Gailtaler)  - dks Ingo, OE2IKN  ♦