Umsetzer SANDL braucht eure Hilfe!

  • 23.03.17 18:11
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   AMRS OE3 OE5 ÖVSV Dachverband

Liebe Klubmitglieder, Amateurfunkfreunde und Benutzer des SANDL-Relais!

 

Wie einige von Euch schon erfahren haben, sind am Umsetzer SANDL (OE3XSA/OE3XSL, http://adl304.oevsv.at/Sandl/index.html) nach nun doch schon einigen Jahrzehnten reibungslosen Betriebs umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen notwendig geworden. Unter anderem muss der komplette Mast demontiert, entrostet, neu verzinkt und natürlich wieder aufgestellt werden. Weiters ist es notwendig geworden, die Abspannseile inklusive Aufhängungen komplett zu erneuern und den Mastträger zu verlängern, um den gesetzlichen Erfordernissen betreffend statischer Festigkeit gerecht zu werden. Der Zahn der Zeit hat leider auch an den HF-Speiseleitungen genagt, so dass auch diese ersetzt werden müssen. Zusätzlich ist geplant, die Mastspitze um eine sogenannte  „Mastkrone“ mit mehreren Auslegern für zusätzliche Antennen zu erweitern. Damit soll die Ausbaufähigkeit für künftige Erweiterungen ermöglicht werden.

Diese und noch weitere geplante Maßnahmen (wie funktionelle Erweiterungen der Geräte) sichern den Betrieb für die die nächsten Jahrzehnte ab.

Der Standort SANDL wird aufgrund seiner zentralen geographischen Lage inmitten Niederösterreichs und der flächenmäßigen Abdeckung eines sehr weitläufigen Einzugsgebietes, welches von Linz bis an die ungarische Grenze und noch viel weiter reicht, gerne und häufig genutzt. Der bei vielen OM’s und XYL’s beliebte Repeater hat durch die strategisch günstige Lage auch beim Not-& Katastrophenfunk einen hohen Stellenwert.

Da die geplanten und aus sicherheitstechnischen Erfordernissen dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen durch die aktuellen Ersparnisse nicht zur Gänze abgedeckt sind, haben wir (die Funktionäre des ADL307) beschlossen eine offizielle Spendenaktion zu starten.

Somit ersuche ich jeden, der Interesse am Fortbestand des SANDL-Relais hat, um Unterstützung durch Einzahlung einer Spende in beliebiger Höhe auf folgendes Spendenkonto:

 Bank Austria, IBAN: AT15 1200 0100 1579 5528, Verwendungszweck: Instandsetzung SANDL-Relais

Jeder Cent zählt und hilft uns weiter. Ich versichere Euch, dass alle Spenden zweckgebunden und nur für die notwendigen Maßnahmen am SANDL-Relais verwendet werden. Primär werden damit Materialkosten abgedeckt - manuelle Tätigkeiten und Treibstoffkosten, etc. von Mitgliedern werden selbstverständlich nicht verrechnet. Am Ende der Aktion wird veröffentlicht und detailliert dargestellt, wie viel an Spenden eingegangen ist und wofür diese konkret verwendet wurden. Es hat auch jeder die Gelegenheit, uns an den Klubabenden zu besuchen und aktiv am Projektgeschehen teilzunehmen. Spenden werden natürlich auch am Klubabend entgegengenommen.

Ich bedanke mich schon im Voraus für die Unterstützung und sende Euch die Besten 73,
OE3HWU, Werner

Im Scheinwerfer

Höchste Anerkennung der IARU für Wolf, OE1WHC

9. November 2017 10:14

Die Roy Stevens G2BVN Memorial Trophy, die höchste Anerkennung der IARU Region 1 für hervorragende Leistungen im Amateurfunk, wurde an Prof. Woilf Harranth, OE1WHC, für seine jahrzehntelangen Bemühungen und Arbeiten bezüglich des DokuFunk Archivs verliehen.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen

EMCOM Meeting in Kuchl