FT8 - neuer Digimode

  • 19.07.17 11:06
  • Ernst Siderits
  •   OE3

Die Gruppe um Nobel-Preisträger Joe Taylor präsentierte einen neuen Digimode - FT8.
Die 8-FSK-Modulation ist für schwache Signale gedacht mit Leistungen bis zu 20 W.

Die Frequenzen liegen bei JT65 - 2 kHz oder JT-65 + 3 kHz, also z.B. auf 14074 kHz bzw. 14079 kHz.
Die T/R- Sequenzlänge beträgt 15 s, es werden 75 Bits +12Bits CRC übertragen.
Die Key-Rate beträgt 5,86 Hz.
Die benötigte Bandbreite beträgt 47 Hz.
Die Sendeübertragungszeit beträgt 13,48 s.
Die Reaktionszeit für ein QSO ist also enorm gering.

Man kann bereits beim QSO-Ende auf Sendung gehen und warten bis die Station den Ruf annimmt. Anschließend wird das QSO automatisiert zu Ende geführt. Bei den Zeitangaben erscheinen jetzt: 083045 ( 8 Uhr 30 und 45 s).

 

Weitere Infos:
Infos von PE4BAS
Infos auf QRZNOW

vy 73 de Ernst (OE3IDE)

Im Scheinwerfer

Höchste Anerkennung der IARU für Wolf, OE1WHC

9. November 2017 10:14

Die Roy Stevens G2BVN Memorial Trophy, die höchste Anerkennung der IARU Region 1 für hervorragende Leistungen im Amateurfunk, wurde an Prof. Woilf Harranth, OE1WHC, für seine jahrzehntelangen Bemühungen und Arbeiten bezüglich des DokuFunk Archivs verliehen.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen

EMCOM Meeting in Kuchl