Notfunk in OE1

  • 18.06.17 23:00
  • Karin Straub, OE1SKC
  •   Notfunk OE1 ÖVSV Dachverband
Das neue Notfunkteam des LV1. (c) OE1FKW

In der Arbeitsgruppe Notfunk im LV1 ist derzeit mit YL Irene OE1ITA,
OM Thomas OE1THT, OM Gregor OE1SGW und  OM Jan OE1JTC die jüngere
Generation der FunkamateurInnen des LV1 vertreten.
In einem Ballungsraum wie Wien, der einerseits über eine hochprofesionelle
Berufsfeuerwehr und andere ständig verfügbare Einsatzorganisationen verfügt,
in dem andererseits die aktiven FunkamateurInnen in ihrer überwiegenden
Mehrheit notgedrungen nur auf den UKW-Bändern QRV sind, muss sich auch
die amateurfunkmäßige Notfallkomunikation sowohl technisch als auch
organisatorisch diesen Umständen anpassen. Insbesondere wird die Funktion
des Amateurfunks weniger die eines "First Responders" sein, als vielmehr im
Falle länger andauernder Notsituationen eine kommunikationstechnische
Unterstützung für Einsatzorganisationen und Behörden.

Wir wünschen jedenfalls unserem Notfunkteam viel Erfolg und freuen uns
schon auf weitere spannende Aktivitäten.

vy 73 de Martin, OE1MVA

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen