Die Ham Radio 2017 ist Geschichte

  • 20.07.17 16:00
  • Willi Kraml
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

Kontaktfreude und Kreativität sowie der Spaß an Technik und Tüfteln zog am Wochenende 17 110 Besucher (Vorjahr 17 230) auf das Messegelände in Friedrichshafen. Die Ham Radio erwies sich erneut als Mekka der Funkamateure aus aller Welt und die Aussteller der Maker Faire Bodensee sorgten für funkelnde Augen unter den Besuchern. "Das hochwertige Produktangebot der Aussteller, die Präsentation der internationalen Verbände, der große Flohmarkt und das umfangreiche Rahmenprogramm sind die vier Säulen der Ham Radio und machen sie zur Nummer 1 in Europa, was auch bei der 42. Auflage wieder deutlich wurde", resümieren Messe-Chef Klaus Wellmann und Projektleiterin Petra Rathgeber. So kamen die 196 Aussteller und Verbände aus 33 Ländern und einen ähnlich hohen Grad an Internationalität zeigten auch die Besucher sowie die Medienvertreter der Ham Radio auf. Inspiriert von 100 Ausstellern lagen Erfindergeist, kreative Ideen und Fantasien in der Luft der Maker Faire Bodensee.

Soweit der Pressebericht des Veranstalters. Auch der ÖVSV war wieder erfolgreich vertreten, und viele Besucher kamen an unseren Stand.

Hier die Links zu einigen Videos, die an unserem Stand gedreht wurden:

NGRADIO: https://www.youtube.com/watch?v=vDXxCV_gMgQ

LORA: https://www.youtube.com/watch?v=4xWwXSFv-0g

HRD70: https://www.youtube.com/watch?v=12E5bB_ME9I

 

Der Link unten führt zu einer Bildergalerie, die zeigt, was am Stand des ÖVSV los war...

Bildergalerie: Impressionen vom ÖVSV Stand auf der Ham Radio 2017

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen