Das Geburtstagsgeschenk zum 90er: Relaunch der ÖVSV Website

  • 01.04.16 02:00
  • Willi Kraml, OE1WKL

Wir hatten es ja schon angekündigt, und mit diversen Veranstaltungen (Schreib-Workshops) erste Vorbereitungen getroffen: die inzwischen doch etwas in die Jahre gekommene Webpräsenz des ÖVSV soll durchgehend "runderneuert" werden. Mit der Seite des Dachverbandes beginnen wir, mit dem Ziel, sowohl den Funkamateuren und Funkamateurinnen eine zeitgemäße Informationsplattform zu bieten, als auch den Amateurfunk und den Verein in geeigneter Form der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Noch ist natürlich nicht alles fertig, auch hier auf der Dachverbandsseite fehlen noch Inhalte, die im Laufe der nächsten Woche angepasst und übernommen werden sollen. Deshalb steht bis auf weiteres auch die "alte" Website zur Verfügung, damit auch ältere Inhalte auf jeden Fall präsent bleiben.

 

 

Besseres Leseerlebnis auf Geräten mit kleinem Bildschirm

Für den "Relaunch" haben wir nicht nur das dem Ganzen zugrunde liegende Content Management System (openCMS) auf die aktuelle Version gebracht, sondern auch ein neues, modernes Template verwendet, welches in "Look & Feel" dem entspricht, was man heutzutage von einer Website erwartet. Der besondere Zusatznutzen des neuen Templates ist es, dass nun auch Geräte wie Smartphones und Tablets viel besser unterstützt werden: die Website ist "responsive", d.h. die Inhalte werden an das Bildschirmformat des Besuchers angepasst. Das kann man ganz leicht auch am PC ausprobieren, indem man einfch das Browserfenster immer weiter verkleinert...

Da erfahrungsgemäß Webseiten zunehmend über Handy oder Tablet gelesen werden, kommen wir auch diesbezüglich dem gegenwärtigen Trend entgegen.

Umstellung der weiteren Sites: Landesverbände und ADLs

Nachdem der Vorstand des Dachverbandes ja beschlossen hat, dass es ein Ziel ist, die Webpräsenz aller Teilorgansisationen zu vereinheitlichen und zu modernisieren, werden wir, sobald die DV Seite einigermaßen komplett ist, mit der schrittweisen Umstellung der restlichen Sites beginnen. Dazu wird es erforderlich sein, noch weitere Dokumentationen und Trainingunterlagen für unsere vielen Editoren zu erstellen - immerhin schreiben ca 60 Personen mehr oder weniger regelmäßig für eine der ÖVSV Webseiten. Zeit zum "auf der faulen Haut Liegen" wird uns da so schnell nicht bleiben...

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen