Das 70 MHz (4m) AFU Band in der Sporadic E Saison 2016

  • 02.09.16 15:18
  • Martin Engel, OE3EMC
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

Heuer habe ich mir für die Es Saison 2016 vorgenommen neben dem 6m und 2m auch das 4m Band 70 MHz (70,000-70,500 MHz) zu beobachten. Schon im Frühjahr baute ich dafür eine 3 Element DK7ZB Antenne mit 28 Ohm Anpassung. Am Flohmarkt hatte ich schon im letzten Jahr einen Konverter der das Empfangssignal von 70 MHz auf 28 MHz umsetzt ergattert. Die Antenne und der Konverter wurden auf einen provisorischen ca. 5m hohen Mast im Garten montiert. Als Spannungsquelle diente ein Lithiumionen-Akku. Im Shack wurde das Empfangs Signal an einen IC-756 Pro3 geführt.

Für Empfangszwecke findet man einiges an Bausätzen und Fertiggeräten für Konverter bzw. Transverter am AFU Markt. Der ICOM 706, 7100, 7300 oder Yaesu FT-847 ist auch sehr gut geeignet für RX Betreib im 4m AFU Bereich.

Anfang Mai wartete ich schon gespannt auf die ersten Es Öffnungen, aber erst am Ende des Monats war es dann soweit, ich hörte die ersten Stationen aus YO, OH und ES mit sehr starken Signalen. Viele weitere Öffnungen folgten. Das Aktivitätszentrum für SSB und CW findet man um die Anruffrequenz 70,200 MHz. Baken senden im Bereich 70,000-70,100 MHz. Auch konnte ich einige Crossband Verbindungen 50/70 MHz nach OH, LZ, SV und 9H tätigen. Ich vereinbarte mit CQ rufenden Stationen im 70 MHz Bereich mittels DX-Cluster einen Sked, das sehr gut funktionierte.

Die Es Ausbreitungsbedienungen auf 70 MHz sind ähnlich dem 2m Band, aber die Öffnungen sind
häufiger. Da OE sehr zentral liegt, enden oft viele Reflektionen im Ozean oder in der Ukraine und der Russischen Föderation. Auch dort ist wie in Österreich kein Sendebetrieb erlaubt. Aber die Radio Stationen mit FM breit sind aus diesen Gebieten bei Öffnungen nicht zu überhören, diese Senden auch im 4m AFU Bereich.

Sehr hilfreich ist das DX Tool „DX map“, das graphisch Verbindungen auf einer Karte darstellt aber auch die aktuelle MUF anzeigt. Steigt die MUF über 60 MHz, wird es höchste Zeit die Station zu aktivieren.

Auch über Tropo konnte ich 9A, S5, SP, HA, DL und OK Stationen von meinem Home QTH in der Nähe von Bad Großpertholz im Waldviertel (JN78jo) empfangen. In Summe loggte ich 83 Stationen in 23 DXCC Gebieten in meinem 4m RX Logbuch.

Abschließend noch zur Fernmelderechtlichen Situation:

In Österreich ist der Sendebetrieb verboten, aber in vielen Ländern Europas bzw. in den meisten Staaten die an unser Land angrenzen ist das 4m Band freigegeben. Wie in OK (mit Sonderlizenzen), OM, HA, S5, 9A, I, LX, DL (2015 begrenzt von Mai bis September). Warum dieses Band in OE noch nicht freigegeben ist kann ich nicht beantworten.

Das 70 MHz Band bietet interessante Ausbreitungsbedienungen für Tropo, Reflektionen über Sporadischen E-Schichten und Meteorscatter.

Vy 73 Martin OE3EMC

 

 

 

Im Bild die 4m Antenne von Martin, OE3EMC.

Bild groß

Im Scheinwerfer

Das war YOTA 2016!

28. Juli 2016 11:00

Mehr als 100 Jugendliche aus 27 Ländern nahmen am IARU Region 1 Jugendcamp YOTA (Youngsters on the Air) in Wagrain (Salzburger Land) teil. Hier ein Überblick über die Highlights dieser Woche.

Weiterlesen

YOTA 2016 AWARD (Youngsters On The Air)

17. Juni 2016 17:30

Kurzzeit-Diplom vom 16. – 23. Juli 2016 anlässlich des YOTA Camp in Wagrain

Weiterlesen