Bericht von der OE Notfunkrunde am 2. November 2016

  • 04.11.16 08:39
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Notfunk Alle Verbände ÖVSV Dachverband

CQ Notfunkrunde Österreich - CQ Notfunkrundspruch Österreich

Es ist 17:45 Uhr UTC – 18:45 Lokalzeit - heute ist der 2. November 2016. Hier ist – OSCAR ECHO FUENF X-RAY ROMEO LIMA - für die monatliche Notfunkrunde des Österreichischen Versuchssenderverbandes.

So eröffnete OE5FKL Karl als Chef-Operator der ersten Innviertler Leitstelle die monatliche- österreichweite-Notfunkrunde. Bestens betreut und vorbereitet durch den Hauptverantwortlichen OE3ZK Gert, dem dafür sehr herzlich gedankt sei, trug das Rundspruchteam – OE5FKL Karl, OE5KNT Reinhard und OE5MCM Max Termine, Berichte usw. vor.

Stationsbeschreibung OE5XRL:
TRX Yaesu FT-847, Endstufe Marke Eigenbau ca. 700 Watt, Antenne G5RV 15 m über Grund.

Nach Abschluss der Notfunkrunde konnten im Bestätigungsverkehr – durchgeführt von OE5XOF Clubstation der Landeswarnzentrale Oö., Operator OE5HEL Jürgen - 88 Stationen aus dem In und Ausland geloggt werden. Spontan wurde auch ein abgespeckter Datenverkehr mittels Pactor durchgeführt. Grund dafür war der Entfall der eigentlichen Datenaktivität, geführt durch OE1MPB Peter, welcher krankheitsbedingt absagen musste. Wir wünschen ihm an dieser Stelle baldige Genesung.

Das Rundspruchteam bedankt sich für die doch sehr beachtliche Teilnehmerzahl und darf schon jetzt auf die nächste OE Notfunkrunde am 7. Dezember 2016 hinweisen. Alle Informationen zur OE Notfunkrunde sind hier auf der Homepage des ÖVSV zu finden. Dort kann auch der Rundspruch nachgehört werden.

Bild groß

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen