Amateurfunkprüfungen 2017

  • 13.06.17 17:30
  • Tina Hüller
  •   OE5 ÖVSV Dachverband

Am Dienstag den 6. Juni und am Mittwoch den 7. Juni 2017 war es soweit, 20 Kandidaten von unserer Ausbildung 2017 traten am Fernmeldebüro Linz zur Amateurfunk-Prüfung an.
Auch drei weitere Kandidaten, die im Eigen-Studium die Materie lernten, waren an diesen beiden Tagen zur Prüfung angetreten.

Von den insgesamt 23 angetretenen Kandidaten, dürfen wir 18 zu einer erfolgreich abgelegten Prüfung gratulieren.
Für fünf Prüflinge hat es leider nicht ganz gereicht. Jedoch haben alle fünf das Ziel, im Herbst einen neuen Anlauf in Angriff zu nehmen.

Ich möchte hier auch erwähnen, dass es keine Schande ist, zu fallen. Der Prüfungsstoff ist derartig umfangreich und speziell, wenn keine einschlägigen Kenntnisse in der Elektrotechnik vorliegen, dann "liegt die Latte noch viel höher".

Karl, OE5FKL und ich waren beide am Dienstag und ich auch am Mittwoch als Zuschauer bei den Prüfungen dabei.
Die Prüfungen liefen, wie gewohnt sehr fair und unkompliziert über die Bühne.
Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle, bei den Prüfern der Fernmeldebehörde Linz bedanken!

Auch fürs kommenden Jahr, plant das Ausbildungs-Team des ADL507 wieder einen Kurs.

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen