Drei CubeSats (darunter ein D-Star Umsetzer!): Erfolgreich gestartet!

  • 26.04.16 07:52
  • Willi Kraml
  •   Alle Verbände
 (c) ESA

Update: der Start wurde am Montag, 25.4., um etwa 23:00 Uhr erfolgreich durchgeführt

Erste Berichte zum erfolgreichen Start auf der Seite der ESA.

Vorher musste der Start mehrere Male verschoben werden. Hier die vergangenen Meldungen:

Aufgrund einer Anomalie beim Countdown musste eine Einheit überprüft und getauscht werden. Derzeit scheint wieder alles in Ordnung zu sein, und so sollte der Start heute abend dann hoffentlich über die Bühne gehen können! Aktuelle Updates hier.

Die Ariane Mission VS14 ist bereit für den Start. Unter anderem hat sie als Payload drei CubeSats an Board. Um etwa 23:00 Uhr MESZ wird sie mit einer Sojus Rakete vom Guiana Space Center in Frazösisch Guiana starten.

Eine kleine Übersicht (mit weiterführenden Links) über die CubeSats, die ins All gebracht werden, habe ich in einem Blog-Beitrag auf hamsprit.de zusammengestellt (Anm. oe1wkl).

Nähere Informationen und Liveübertragung des Starts über den untenstehende Link.

Die ESA hat auch einen kleinen Wettbewerb für Funkamateure ausgeschrieben - die ersten Empfangsberichte für jeden der CubeSats werden mit Postern und Cube-Sat Modellen belohnt!

 

 

Offizielle Information und Liveübertragung Ariane VS14

Im Scheinwerfer


Auf der HAMRADIO 2017 konnten wir das erste Mal das Highspeed Datenmodem für das 70cm Band HRD70 sehen. HRD70 ist für schnelle Datenverbindungen (bis 1 Mbit) über lange Distanzen entwickelt. Neben der nur für Software-Entwickler produzierten Platine uHRD70 mit max. 100 mW wird es ab 1. Halbjahr 2018 eine 2W und später auch eine 10W Version geben. Damit sollte mit der 33 dBm Version, welche auch zur Signalselektion ein SAW-Filter mit auf der Platine hat, auch größere Reichweiten mit geeigneten Richtantennen erzielt werden. Das TDMA/TDD Protokoll-Verfahren erlaubt es auch mehrere Userzugänge auf einem Accesspoint zu betreiben. Das offene Konzept wird es auch über APIs ermöglichen dass dieses Modem in weitere Anwendungen integriert wird. Auch die Hardware wird unter Open-Source Lizenz entwickelt. Um die Entwicklung zu mitzuverfolgen gibt es weitere Informationen auf http://www.hrd70.com/. Alex OE1VQS und Stefan OE1SCB werden Projekt Milestones auf dieser Homepage festhalten.

OE3KYS, OM Karl, von PRO Niederösterreich für sein Engagement im Bereich Notfunk ausgezeichnet

12. Mai 2017 18:43

OE3KYS (OM Karl Speckmayr) wurde für sein ehrenamtliches, freiwilliges und gesellschaftliches Engagement im Bereich INNOVATION IM EHRENAMT für seine Leitung des Not- und Katastrophenfunkreferates durch "PRO Niederösterreich" mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Karte der österreichischen Umsetzer auf Google Maps

8. November 2016 11:07

Erst vor kurzer Zeit haben wir hier darüber berichtet, dass es eine Karte der slowenischen Umsetzer auf Goggle Maps gibt - nun hat OM Christian, OE3CQB, die selbe Idee für die österreichischen ...

Weiterlesen